Finanzbestände

Aktien sind ein Teil des Eigentums eines Unternehmens und über einen Finanzmakler handelbar. Eigentum kann eine Vielzahl von Vorteilen bieten.

Vorteile von Aktien

Der Besitz einer oder mehrerer Aktien oder Anteile kann Ihnen eine Vielzahl von Vorteilen bieten, darunter:

  • Das Halterecht an einer Aktie, die zu einem späteren Zeitpunkt verkauft werden kann (idealerweise gewinnbringend)
  • Das Gewinnrecht auf einen Teil der Unternehmensgewinne, in Form von Dividenden.
  • Das Stimmrecht zur Entscheidung über strategische Entscheidungen, gewichtet nach Eigentumsanteil.

Das Halterecht an Aktien

Das eine Recht, das Sie standardmäßig beim Kauf einer Aktie oder Aktie erhalten, ist das Halterecht. Dies bedeutet, dass sich die Aktie ab dem Zeitpunkt des Kaufs in Ihrem Besitz befindet (normalerweise über einen Broker) und möglicherweise von niemand anderem berührt wird.

Nur in seltenen Situationen kann ein Broker Ihre Aktien berühren, wie in der von Ihnen gestellten Anfrage nach einer Übertragung Ihrer Aktien an ein anderes Brokerage.

Ein weiterer Grund könnte sein, dass das Unternehmen in Verzug geraten ist, was bedeutet, dass es bankrott gegangen ist. In diesem Fall erhalten Sie je nach verbleibendem Geld möglicherweise ein Angebot für Ihre Aktie, oder es könnte wertlos werden.

Schließlich kann ein Unternehmen von einem Wettbewerber übernommen oder übernommen werden. Dies führt in den meisten Fällen zu einem Angebot der kaufenden Gesellschaft an Sie für die gehaltenen Aktien und Anteile zum beizulegenden Zeitwert. In Fällen, in denen das Unternehmen über dem Marktwert bewertet wird, kann dieses Angebot zu mehr Geld führen, als wenn Sie auf dem Finanzmarkt verkauft hätten.

Das Gewinnrecht auf Aktien

Der Kauf einer bestimmten Art von Aktie, die als Dividendenaktien bezeichnet wird, gibt Ihnen eine potenziell häufige Auszahlung von Geld oder mehr Aktien von diesem Unternehmen. Eine Dividendenausschüttung ist effektiv eine Belohnung für die Aktionäre, für den Glauben an die Zukunft des Unternehmens und durch die Investition ihres Geldes.

Das heißt, je besser das Unternehmen im Laufe der Zeit abschneidet, desto größer ist die Dividendenausschüttung tendenziell. Darüber hinaus ist es wahrscheinlicher, dass das Unternehmen seine Payout-Quote und den Dividendenausschüttungsbetrag, den Sie erhalten, erhöht.

Auf der anderen Seite gibt es viele Aktien, die keine Dividende zahlen. Diese können entweder als reguläre Aktien oder Wachstumsaktien bezeichnet werden.

Eine Wachstumsaktie ist eine Aktie eines Unternehmens, von der bekannt ist, dass sie in den Verkaufszahlen schnell wächst. Sein Wachstum zieht Investoren an, da die Aktienwerte im Laufe der Zeit steigen, was zu einem nicht realisierten Gewinn für die Anleger führt. Es sei denn, sie verkaufen die Aktie später, wodurch der Gewinn auf ihrem Anlagekonto realisiert wird.

Das Stimmrecht auf Aktien und Anteile

Sobald Sie einen Teil eines börsennotierten Unternehmens besitzen, erhalten Sie oft das Recht, über größere Entscheidungen zu entscheiden, die sich auf die Zukunft des Unternehmens auswirken. Um abstimmen zu dürfen, verlangen die meisten Unternehmen jedoch, dass ihre Aktionäre mindestens X% an Aktien halten.

Obwohl dies eine gängige Praxis ist, kann es viele Anfänger eliminieren, da wir dazu neigen, einen kleineren Geldbetrag (pro Unternehmen) zu investieren. In der Tat kann es ein langwieriger Prozess sein, wenn das Eigentum an dem Unternehmen in einige Top-Mitarbeiter aufgeteilt wird, die die meisten Aktien halten. In diesem Fall kann die Entscheidung untereinander entschieden werden, da ihre Wahl mehr Gewicht hat.

Warum also Aktien?

Aktien sind eines der grundlegendsten Finanzinstrumente. Es wird auch als Original oder Basiswert für andere Produkttypen bezeichnet. Wenn ich dich gerade dort verloren habe, mach dir keine Sorgen! Alles, was Sie wissen müssen, ist, dass Aktien an den wahrgenommenen Wert eines Unternehmens gebunden sind, der so direkt ist wie ein Finanzinstrument.

Gesamtvorteile von Finanzbeständen

Okay, das ist alles schön und dandy, ich kann dich denken hören. Aber wie sieht es mit den verkleinerten Vorteilen aus?

Nun, eine Aktie ermöglicht es Ihnen, in ein Unternehmen zu investieren, an das Sie glauben. Dies kann Ihrer Meinung nach auf eine vielversprechende finanzielle Zukunft zurückzuführen sein, eine starke historische oder vielleicht auf eine ethische Sichtweise auf das Geschäft, die insgesamt die Welt, in der wir leben, verbessert.

Es kann auch ein Glücksspiel sein, wenn Sie sich entscheiden, in einen Penny Stock zu investieren, in der Hoffnung, dass das Unternehmen zu einer anständigen Organisation heranwächst.

Nicht alle Sonnenstrahlen und Regenbogen

Auf dem entgegengesetzten Spektrum haben wir einige ernsthafte Nachteile zu berücksichtigen. Erstens muss ein börsennotiertes Unternehmen keinen Gewinn erzielen. Das heißt, ohne eine angemessene Finanzanalyse auf Ihrer Seite könnten Sie in ein (bald) gescheitertes Unternehmen investieren und Geld verlieren.

Sollte Ihnen die oben genannte Situation passieren, ohne in andere Aktien investiert zu haben, würde Ihr Mangel an Portfoliodiversifizierung bedeuten, dass es kein anderes Unternehmen gibt, das Ihren Verlust ausgleichen kann.

Daher stellen Investing Guides-Investoren immer sicher, dass sie mindestens eine Handvoll, wenn nicht mehr Aktien gleichzeitig haben. Wenn Sie Ihre Risikotoleranz verstehen , können Sie entscheiden, wie viele Aktien Sie nachts schlafen lassen.


Was ist mit anderen Produkten?

Entschleunige dich, Cowboy! Der Finanzmarkt hat viele andere Produkte, aus denen Sie wählen können. Auf diese werden wir hier jedoch nicht eingehen. Der einzige Teaser, den wir enthüllen werden, ist etwas, das etf (Exchange-traded product) genannt wird.

Ein ETF ist im Wesentlichen eine Liste von Aktien, in die Sie sich auf einmal einkaufen. Das bedeutet, dass Ihr Geld sofort auf mindestens eine Weise diversifiziert ist. Aber kommen wir zurück zu Aktien und Anteilen.

Sie haben noch nicht mehr über Aktien gelesen ? Wir mögen die Seite bei Economic times sehr, die vielleicht etwas ausführlicher ist, aber auch ziemlich prägnant bleibt.

Aktien und Anteile - ein Teil eines Unternehmens

Häufig gestellte Fragen zu Aktien und Anteilen

Die folgenden FAQ sollten Ihnen helfen, das Thema weiter zu betrachten und eine zusammengefasste Ansicht des Oben Gesagten zu bieten:

Was ist der Unterschied zwischen einer Aktie und einer Aktie?

Eine Aktie bezieht sich auf plurales Eigentum, während eine Aktie ein Unternehmen im Besonderen erwähnt.

Was sind die Vorteile des Kaufs von Aktien und Anteilen?

Der Käufer erhält das Recht, die Aktien zu halten und kann auch Dividenden verdienen und über bestimmte Unternehmensentscheidungen abstimmen.

Was sind Dividendenaktien?

Eine Dividendenaktie gibt dem Käufer das Recht, Geld vom Unternehmen in einer bestimmten Häufigkeit zu erhalten.

Was sind Wachstumsaktien?

Wachstumsaktien sind Unternehmen, die (voraussichtlich) schneller wachsen als die durchschnittlichen Märkte und ihren Wert im Laufe der Zeit steigern.

Warum sollte ich in Aktien investieren?

Eine Aktie ermöglicht es Ihnen, in Unternehmen zu investieren, an die Sie glauben. Zum Beispiel wegen einer vielversprechenden finanziellen Zukunft, einer starken historischen Zukunft oder einer ethischen Innovation, die die Welt verbessert.

Warum sollte ich nicht in Aktien investieren?

Ohne Due Diligence kann eine Aktieninvestition dazu führen, dass Sie (einen Teil) Ihres Geldes verlieren. Investieren Sie nur das, was Sie sich leisten können zu verlieren.

Welche Anlagemöglichkeiten habe ich?

Aktien und Anteile sind für die meisten Menschen eine praktikable Option. ETFs können auch mehr Diversifikation einführen. Andere Instrumente erfordern ein gründlicheres Verständnis, bevor Sie sich entscheiden, Ihr Geld zu verwenden.