Null-Provisions-Broker

Null-Provisions-Broker sind Online-Börsenmakler, die keine Provisionen für die Platzierung von Trades berechnen. Diese Art von Broker ist in der Regel ein Discount-Broker, der einfach insgesamt niedrigere Gebühren berechnet. Lesen Sie, warum dies als Investor wichtig ist und wie diese Broker ihr Geld verdienen.

Die verschiedenen Provisionsstrukturen, die Makler haben

Es gibt ein paar verschiedene Arten von Provisionsstrukturen, die Broker haben. Die erste ist eine Pauschalgebühr. Dies ist ein festgelegter Betrag, der pro Trade berechnet wird. Die zweite ist eine Gebühr pro Aktie. Dies ist ein festgelegter Betrag, der pro gehandelter Aktie berechnet wird.

Die dritte ist eine prozentuale Gebühr. Dies ist ein Prozentsatz des gesamten Handels, der als Provision berechnet wird. Hier werben die meisten Broker aktiv damit, Null-Provisions-Broker zu sein. Obwohl dies in der Theorie wahr ist, haben die meisten Anleger die Wahrnehmung, dass dies überhaupt keine Kosten bedeutet. Das ist falsch. Dies bedeutet, dass die Kosten je nach Aktivität potenziell niedriger sind.

Und der vierte ist ein Spread. Dies ist, wenn der Broker einen kleinen Prozentsatz des Handels als Gebühr nimmt. Dies ist fast nie kostenlos, da es eine Möglichkeit für Broker ist, ihre Kosten zu decken und für den Anfänger / Händler weniger transparent zu sein.

Wie verdienen Null-Provisions-Broker ihr Geld?

Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Null-Provisions-Broker ihr Geld verdienen. Die erste besteht darin, insgesamt niedrigere Gebühren zu erheben. Die zweite besteht darin, mit den Trades selbst Geld zu verdienen. Wenn ein Trade platziert wird, kann der Broker einen kleinen Prozentsatz des Trades als Gebühr nehmen. Dies wird als Spread bezeichnet. Der dritte Weg, wie Zero-Provision-Broker ihr Geld verdienen, sind Kontogebühren. Dies beinhaltet Gebühren für Dinge wie Investmentfonds und Rentenkonten.

Die Wahl liegt bei Ihnen

Wenn Sie sich für einen Null-Provisions-Broker entscheiden, reduzieren Sie möglicherweise die Gesamtkosten im Vergleich zu "traditionellen Brokern", die diese Änderung noch nicht vorgenommen haben. Es ist jedoch keine Garantie dafür, Geld zu sparen. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich die Preisseiten des Brokers anzusehen, um zu verstehen, ob die Null-Provisionsstruktur zu Ihrem Vorteil funktioniert oder nicht.

Liste der 20 Null-Provisions-Broker

Wenn Sie bereit sind, es entweder auszuprobieren oder die Zeit für die Recherche zu investieren, finden Sie unten eine Liste von 20 Brokern, von denen bekannt ist, dass sie keine Provisionen anbieten:

  1. Charles Schwab
  2. Treue
  3. TD Ameritrade
  4. E*HANDEL
  5. Robinhood
  6. Merrill Kante
  7. Ally investieren
  8. Vanguard
  9. Schwab Intelligente Portfolios
  10. SoFi investieren
  11. Verstecken
  12. Eicheln
  13. Vermögensfront
  14. Verbesserung
  15. Ellevest
  16. Motiv
  17. Öffentlichen
  18. Robinhood Gold
  19. M1 Finanzen
  20. Reichtum einfach
Mobile Aktien-App - Null-Provisions-Broker
Best copy trading broker 2022
This is default text for notification bar