Dividendenaristokraten erklärt

Dividendenaristokraten sind definiert als Unternehmen im S&P 500 Index, die seit 25 Jahren konstante Dividenden zahlen und ihre Ausschüttung erhöht haben.

Mit anderen Worten, die Unternehmen sind zuverlässig und häufig in ihren Dividendenausschüttungen über Jahrzehnte hinweg.

Warum Dividendenaristokraten?

Wenn Sie mittel- bis langfristige Dividendenanlagen in Betracht ziehen, ist die Wahl von Dividendenaristokraten eine relativ sichere Wahl. Sie sehen, diese Unternehmen sind Giganten, die es seit Generationen gibt und zum größten Teil konsistente Einnahmen (Wachstum) nachweisen.

Welche Unternehmen fallen unter Dividendenaristokraten?

Beispiele sind die folgenden 6 Unternehmen, reichen aber noch viel weiter:

  • Die Walt Disney Company
  • Die Coca-Cola Company
  • Ibm
  • AT & T
  • Johnson & Johnson
  • Procter & Gamble

Aristokraten & Anlagestrategie

Bevor Sie sich für diese Art von Investition entscheiden, sollten Sie Ihre kurz- und langfristigen Ziele berücksichtigen. Wenn Sie schnell wohlhabend sein möchten und eine hohe Risikotoleranz haben, dann sind Dividenden möglicherweise nicht für Sie.

Wenn Sie eine mittlere Risikotoleranz haben, gibt es viele Unternehmen an der Börse, die Dividenden anbieten, die nicht so groß sind wie diese Aristokraten. Der Unterschied ist in der Regel eine höhere Dividendenrendite mit dem damit verbundenen Risiko, das das Unternehmen nicht zahlen kann oder will.

Vergleich der Rendite des S&P 500 mit allen Aristokraten

Das folgende Bild veranschaulicht die Differenz zwischen dem S&P500-Indexwert im Laufe der Zeit und dem gleichen Wert, der für Dividendenaristokraten dargestellt wird. Da diese Unternehmen in der Regel viel größer und etablierter sind, wirkt sich ein Rückgang des Marktes nicht so sehr auf sie aus. Auf der anderen Seite wird ein Anstieg verstärkt.

Dividendenaristokraten renditen
Best copy trading broker 2022
This is default text for notification bar